#8: Nicht mehr alles dicht?

Eine Reihe von sehr bekannten Schauspielern in Deutschland hat sich in der Initiative #allesdichtmachen zusammengetan, um vorgeblich Kritik an den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie zu äußern. Dafür gibt es nun Lob von Coronaleugnern und rechtem Rand, Kritik von Kollegen und aus der Gesellschaft. Ehrliche Kritik an den Maßnahmen wäre natürlich legitim, und niemand bestreitet dies.… Weiterlesen #8: Nicht mehr alles dicht?

#7: Coronaerfolg ist Wahlerfolg

Die Pandemie ist noch lange nicht unter Kontrolle. Die Infektionszahlen sind zu hoch, notwendige Impfungen sind noch lange nicht im notwendigen Umfang erhältlich, und Virusmutationen komplizieren die Lage. Ein sogenannter „Lockdown“ wird debattiert, aber nicht durchgeführt. Dabei hatte Deutschland nur im Frühjahr 2020 einen echten Lockdown. Danach wird nach der Methode Hoffnung verfahren – trotz… Weiterlesen #7: Coronaerfolg ist Wahlerfolg

#6: Verqueres Denken

Der Begriff “Querdenken” ist eigentlich eine selbstverständliche Beschreibung allen Denkens. Wenn man nicht gelegentlich „quer“ denkt, das heißt, gegen den Strom und die etablierte Meinung, dann denkt man eigentlich nicht, sondern wiederholt nur, was alle anderen auch denken. Somit ist alles Denken auch das Denken im Widerspruch. So muss es eigentlich auch sein, denn ansonsten… Weiterlesen #6: Verqueres Denken

#5: Legitime und illegitime Argumente zu Coronavirus-Massnahmen

1. Meine finanzielle Situation / mein Geschäft / meine Mitarbeiter / meine Familie / meine geistige Gesundheit / meine Gesundheit leidet. Ich muss und will arbeiten. Kurze Antwort: legitim. Längere Antwort: Wir sind Bürger, keine Untertanen, und unsere Bedenken sind berechtigt. Solange Sie und Ihr Arbeitsplatz den offiziellen medizinischen Anweisungen folgen, sollte dies möglich sein.… Weiterlesen #5: Legitime und illegitime Argumente zu Coronavirus-Massnahmen

# 4: Es gibt keine „alternativen“ Nachrichtenquellen

Die Unzufriedenheit mit „etablierten“ Nachrichtenquellen ist real. In den Medien gab es einen besorgniserregenden Trend zu starker Meinungslastigkeit, parteipolitischer Voreingenommenheit und selektiver Berichterstattung. All dies geschieht in Zeitungen und Fernsehnachrichten, auch online.Die Antwort auf dieses Problem besteht jedoch nicht darin, sich auf „alternative“ Nachrichtenquellen zu konzentrieren, bei denen all diese Probleme in viel höherem Maße… Weiterlesen # 4: Es gibt keine „alternativen“ Nachrichtenquellen

#3: Verschwörungsdenken ist kein kritisches Denken

Dies scheint das Zeitalter der Verschwörungstheorien zu sein. Was ist eine Verschwörungstheorie? Es ist die Überzeugung, dass bestimmte, wenn nicht alle großen Probleme der Welt durch eine Verschwörung mächtiger Menschen verursacht werden, die heimlich die Fäden hinter Ihrem Rücken ziehen. Einige wenige Auserwählte haben dieses Schema angeblich durchschaut und versuchen nun verzweifelt, die Welt über… Weiterlesen #3: Verschwörungsdenken ist kein kritisches Denken

#2: Im Exil (Teil 2)

Ich bin in der ehemaligen DDR aufgewachsen, habe die 1989er Revolution erlebt, den Fall der Mauer, das Leben im "Westen" (dem Vereinigten Deutschland), habe mich verliebt, bin in die USA gezogen und eine Freiheit genossen, die ich vor 1989 nie für möglich gehalten hätte. Mein transatlantisches Leben basierte auf der Annahme, dass ich immer auf… Weiterlesen #2: Im Exil (Teil 2)

#1: Im Exil (Teil 1)

Eigentlich war es nicht so gemeint. Ich wollte nicht ins Exil gehen, sondern nur ein "normales" transatlantisches, "transmigratorisches" Leben führen. Das sollte doch heutzutage kein Problem mehr darstellen, zwischen Deutschland und den USA gab es ja regelmäßige Flugverbindungen, und man verstand sich ja auch zwischen den Staaten. Deutsche haben schon immer Amerika gemocht, und Amerikaner… Weiterlesen #1: Im Exil (Teil 1)